Wichtige Information!

Info zum CORONA VIRUS 

Ab sofort wird in den Hausarztpraxen Lexow, Schumann, Kazak,
Frank, Müller mit dem Impfstoff Astra Zeneca und Biontech geimpft.

Bitte vereinbaren Sie dazu einen Termin in
der jeweiligen Praxis und bringen Sie Ihren Impfausweis mit. 

_________________________________________________

Wir möchten Sie höflich darum bitten,
wenn Sie an Fieber/Husten/Schnupfen leiden

UND

Sie Kontakt zu einer Person hatten, bei der die Infektion bestätigt wurde:

Bitte rufen Sie in der Praxis an, um das weitere Vorgehen zu besprechen!
Vielen Dank!

Ihr Praxisteam

Praxis Urlaub

Service – und Notfallnummern


Ärztlicher Bereitschaftsdienst 

Die kostenlose Rufnummer für ärztliche Hilfe außerhalb der Praxisöffnungszeiten:

  • Telefon 116 117

In der ärztlichen Bereitschaftspraxis Herzberg erhalten Sie medizinische Versorgung, bei akuten ab nicht lebensbedrohlichen Erkrankungen außerhalb der üblichen Sprechzeiten der Arztpraxen.

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag    19.00 – 21.00 Uhr
Mittwoch und Freitag                    15.00 – 21.00 Uhr
Samstag und Sonntag                     9.00 – 19.00 Uhr
Feiertage sowie 24.12. / 31.12.      9.00 – 19.00 Uhr

Anfahrt:

Die ärztliche Bereitschaftspraxis befindet sich im Krankenhaus Herzberg. Die Bereitschaftspraxis erreichen Sie über die Alte Prettiner Strasse.

Ärztliche Bereitschaftspraxis
am Elbe-Elster Klinikum GmbH
Krankenhaus Herzberg
Alte Prettiner Strasse
04916 Herzberg (Elster)

Notruf bei lebensbedrohlichen Krankheiten
  • Telefon 112
Augenärztlicher Notfalldienst

in Elbe – Elster, Oberspreewald – Lausitz, Dahme – Spreewald

  • Telefon: 0331 98229898
KVBB Arztsuche können Sie aufrufen

unter folgendem Link: https://arztsuche.kvbb.de/ases-kvbb/ases.jsf

Aktueller Apothekendienst

unter folgendem Link: https://www.aponet.de/service/notdienstapotheke-finden/suchergebnis/0/03238+finsterwalde.html

Aktuelles


Was muss ich als Patient mitbringen?

  • Sie benötigen einen gültige Versichertenkarte Ihrer Krankenversicherung, sonst besteht – außer bei Notfällen – keine Behandlungspflicht.
  • Vor Einleitung, Fortsetzung oder Modifikation (auch Absetzung) einer medikamentösen Therapie ist es wichtig, dass Sie zu Ihrem Termin aktuelle und frühere Medikamente und – wenn vorhanden – Medikamentenpläne mitbringen.
  • Für eine zügige Diagnostik und sichere Behandlung ist es wichtig, dass Sie beschwerderelevante Behandlungsunterlagen (Arztbriefe, Krankenhausberichte, Labordaten, Radiologiebefunde etc.) mitbringen.

Informationen zur neuen Gesundheitskarte 

unter folgendem Link können Sie sich informieren:

https://www.gematik.de/fileadmin/user_upload/gematik/images/Anwendungen/NFDM/2020_gematik_NFDM-Flyer_web.pdf

Neue Regelung für Gesundheitsuntersuchungen ab 01.04.2019

  • Die bislang geltende Altersgrenze (ab vollendetem 35. Lebensjahr) wurde auf das vollendete 18. Lebensjahr abgesenkt.
  • Ab Vollendung des 18. Lebensjahres bis zum Ende des 35. Lebensjahres haben die Versicherten einmalig Anspruch auf die Gesundheitsuntersuchung.
  • Ab Vollendung des 35. Lebensjahres haben die Versicherten alle drei statt wie bisher alle zwei Jahre Anspruch auf die Gesundheitsuntersuchung
  • Auch inhaltlich gibt es Änderungen. Zum Check-up gehören weiterhin neben der Anamnese eine körperliche Untersuchung, das Messen des Blutdrucks, eine Untersuchung des Urins sowie die Bestimmung der Blutzucker- und Cholesterinwerte. Neu ist, dass ab sofort ein vollständiges Lipidprofil erstellt wird – bestehend aus Gesamtcholesterin, LDL- und HDL-Cholesterin sowie Triglyceriden. Auch eine Impfanamnese gehört ab sofort dazu.
  • Nutzen Sie die Vorteile zur Früherkennung und vereinbaren Sie einen Termin.